Hochschule Anhalt

Über die Hochschule

Im Herzen Mitteldeutschlands direkt in den beruflichen Erfolg:
Das klare Konzept der Hochschule Anhalt überzeugt, weil es Wissenschaft und Innovation konsequent zusammenführt.
In Bernburg, Dessau und Köthen sind Forschung und Lehre auf internationalem Niveau bei bester Studien- und Lebensqualität ein Selbstverständnis.

Mehr als 8.000 – davon über 2.000 internationale – Studierende in 71 Bachelor- und Masterstudiengängen an sieben Fachbereichen werden an der größten Fachhochschule Sachsen-Anhalts vor allem auf eines vorbereitet: den gelungenen Berufsstart. Die anwendungsorientierten Projektarbeiten, internationalen Praxissemester und praxisbezogenen Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Wirtschaft bieten die Chance, Innovatives direkt in die Praxis umzusetzen.

Die anwendungs- und transferorientierten Forschungsprojekte strahlen auf die ganze Region Mitteldeutschland aus: Zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen profitieren unmittelbar von den Ergebnissen.

Stadt und Umfeld der Hochschule

Köthen steht für eine über 120-jährige Tradition in der Ingenieurausbildung. Heute überzeugt der Standort mit einer breiten Palette traditioneller und moderner ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge. Die Ausstattung der Labore und Technika mit wissenschaftlichen Geräten und Großanlagen ist hervorragend.

Internet: https://www.hs-anhalt.de

Zusätzliche Informationen

Bildquelle(n): Hochschule Anhalt

Studiengänge

Elektro- und Informationstechnik (Master, Berufsbegleitend)

Aufbauend auf dem ersten Hochschulabschluss in einem elektrotechnisch orientierten Studiengang vertieft das Masterstudium Elektro- und Informationstechnik die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten von Berufstätigen, die sich neben ihrer Tätigkeit weiterqualifizieren möchten. Dabei bildet die Entwicklung eingebetteter Mikrocontrollersysteme (Embedded Systems) einen wichtigen Studienschwerpunkt.


Wirtschaftsingenieurwesen (Master, Berufsbegleitend)

Mit dem berufsbegleitenden Studium „Master Wirtschaftsingenieurwesen“ sollen Ingenieure mit Führungspotenzial durch die Vermittlung von Fach- und Methodenkompetenz auf den Gebieten Logistik, Marketing, Wirtschaftsrecht, Controlling und Projektmanagement gezielt auf Managementaufgaben in Unternehmen vorbereitet werden.


Modulstudium Management für Ingenieure (Berufsbegleitend)

Das berufsbegleitende weiterbildende Modulstudium richtet sich an zukünftige Führungskräfte, die Interesse an einer betriebswirtschaftlichen und managementorientierten berufsbegleitenden Qualifizierung haben. Auf diesen Gebieten erworbenes Wissen kann ohne Absolvierung eines kompletten Studiums vertieft werden.


Maschinenbau (Bachelor, Berufsbegleitend)

Parallel zur Arbeit vertiefen die Studierenden des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Maschinenbau ihr Fachwissen, lernen ingenieurwissenschaftliche Arbeitsmethoden kennen und werden auf das eigenverantwortliche Arbeiten auf dem weiten Feld des Maschinenbaus vorbereitet: Technische Mechanik, Konstruktion und Computer Aided Design (CAD), Werkstoffe und Fertigung stehen auf dem Programm.


Verfahrenstechnik (Bachelor, Berufsbegleitend)

Wie verhält sich ein moderner Flugzeugflügel in extremer Kälte? Wie bleibt Lack fließfähig, ohne zu tropfen? Nur zwei praktische Fragen an Verfahrenstechniker. Im Zentrum dieses Studiums stehen neue Erkenntnisse der Ingenieurwissenschaften, immer im ökonomischen und ökologischen Rahmen.


Verfahrenstechnik (Bachelor)

Wie verhält sich ein moderner Flugzeugflügel in extremer Kälte? Wie bleibt Lack fließfähig, ohne zu tropfen? Nur zwei praktische Fragen an Verfahrenstechniker. Im Zentrum dieses Studiums stehen neue Erkenntnisse der Ingenieurwissenschaften, immer im ökonomischen und ökologischen Rahmen.


Elektrotechnik (Bachelor, Berufsbegleitend)

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Elektrotechnik richtet sich hauptsächlich an Berufstätige, die sich neben ihrer Tätigkeit weiterqualifizieren möchten. Die Absolventinnen und Absolventen sollen in der Lage sein, vielfältige und komplexe Aufgabenstellungen der beruflichen Praxis fachlich angemessen und innovativ zu lösen.


Prozessmanagement (Fernstudium)

Das berufsbegleitende Modulstudium „Prozessmanagement“ richtet sich an gegenwärtige und zukünftige Führungskräfte, deren Aufgabe es ist, Prozesse zu analysieren, zu gestalten und zu optimieren. Grundbegriffe und Methoden der Projektplanung und -steuerung sowie der Prozessgestaltung und -optimierung werden mit Inhalten zur Führungskräfteentwicklung ergänzt.


Adresse

Bernburger Str. 55
6366 Köthen

Ansprechpartner

WZA Anhalt

Weiterbildungszentrum Anhalt (WZA) der Hochschule Anhalt

Tel.: 

+49 (0)3496/67-1900


Fax: 

+49 (0)3496/67-91999



info@wza.hs-anhalt.de

Dr. Kirstin Schöps

Allgemeine Studienberatung

Tel.: 

+49 (0)3496/67-5203


Fax: 

+49 (0)3496/67-5299



beratung@hs-anhalt.de