Umweltgerechte Gebäudesystemtechnik (Bachelor)

Über den Studiengang

Im Bachelor-Studiengang Umweltgerechte Gebäudesys­temtechnik werden die Studierenden in sieben Semestern zu Expertinnen und Experten ausgebildet, die ein Gebäu­de hinsichtlich der Energie-, Stoff- und Informationsflüsse analysieren und bestmöglich gestalten können. Im Schwer­punkt steht die Optimierung im Hinblick auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Zentrale Themen sind hierbei die tech­nische Gebäudeausrüstung, die Gebäudeautomatisierung sowie die regenerative Energieversorgung. Angesichts der Tatsache, dass über 70% der deutschen Gebäude älter als 35 Jahre sind, besteht ein hoher Bedarf an entsprechen­den Fachkräften. Das Studium selbst umfasst 7 Semester und zeichnet sich durch eine breite und praxisnahe Ingenieurausbildung aus. Als Abschluss wird der Bachelor of Engineering vergeben.

Zu den Besonderheiten des Studiengangs gehört, dass die Absol­vent­innen und Absolventen im Bereich der Technischen Gebäudeaus­rüstung (TGA) universell ausgebildet sind. Sie kennen sich sowohl mit Gewerken aus dem Bereich Sani­tär-Heizung-Klima als auch in der Elektrotechnik und Au­tomatisierung aus. Neben TGA-Planungsbüros sind Inge­nieurbüros, Gebäudeverwaltungen, Energieversorger oder Baufirmen typische potentielle zukünftige Arbeitgeber. Aufgrund der vielen offenen Ingenieurstellen ist das Niveau der Einstiegsgehälter hoch.

Studienabschluss

Bachelor of Engineering

Studienbeginn und Dauer

Wintersemester

7. Semester 210 CP

Studienvoraussetzungen

Um bei uns ein Bachelor-Studium zu beginnen, müssen Sie im Besitz der Hochschulzugangsberechtigung sein. Die Hochschulzugangsberechtigung ist die Befähigung, in Schleswig-Holstein bzw. Deutschland zu studieren.

Die Hochschulzugangsberechtigung erlangen Sie durch folgende Schulabschlüsse:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife (schulischer und fachpraktischer Teil)
  • Meisterabschluss (in einigen Bereichen eingeschränkt)
  • Hochschuleignungsprüfung

Sollten Sie über keinen der o.g. Abschlüsse verfügen, dann würde für Sie evtl. noch die Möglichkeit eines Probestudiums in Frage kommen. Näheres dazu finden Sie in der Einschreibordnung § 2 auf unserer Homepage.

Bitte informieren Sie sich auch über das in den technischen Studiengängen erforderliche Grundpraktikum. Die Prüfungsordnungen sehen vor, dass das Grundpraktikum spätestens zu Beginn des Praxissemesters abzuleisten ist. Wir empfehlen Ihnen, möglichst vor Studienbeginn das Grundpraktikum abzuleisten, sofern nicht eine entsprechende Ausbildung vorliegt.

Weitere Informationen https://www.fh-westkueste.de/ugs/

 

Zusätzliche Informationen

Bildquelle(n): FH Westküste

Ansprechpartner

Kathrin Knudsen

Studiengangskoordination

Tel.: 

+49 (0)481/8555-336


Fax: 

+49 (0)481/8555-301



knudsen@fh-westkueste.de