Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

Über den Studiengang

Durch das Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Maschinenbau erwerben die Studierenden sowohl ingenieurwissenschaftliche, als auch wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen. Diese interdisziplinäre Ausbildung ermöglicht es den Studierenden später in ingenieurwissenschaftlichen, wirtschaftlichen und vor allem interdisziplinären Aufgabenfeldern tätig zu sein.

Das Studium umfasst drei Fachstudiensemester, in denen Studierende Leistungen im Wert von 90 ECTS erwerben. Durch eine Kombination der Masterarbeit mit den verschiedenen Wahlmöglichkeiten in den ingenieurwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Vertiefungsbereichen, können Studierende sich individuelle Studienschwerpunkte setzen.

Das Studium gliedert sich in einen ingenieurwissenschaftlichen Pflichtbereich und Wahlpflichtbereich sowie einen wirtschaftswissenschaftlichen Wahlpflichtbereich.

Im ingenieurwissenschaftlichen Teil kann einer der folgenden Vertiefungsbereiche gewählt werden:

  • Produktionstechnik
  • Konstruktionstechnik
  • Energie- und Verfahrenstechnik
  • Kunststoff- und Textiltechnik
  • Fahrzeugtechnik und Transport
  • Luft- und Raumfahrttechnik

Ein Schwerpunkt im Rahmen des wirtschaftswissenschaftlichen Studiums kann in den folgenden Vertiefungsbereichen gesetzt werden:

  • Sustainability and Corporations
  • Operations Research and Management
  • Innovation, Entrepreneurship and Marketing
  • Corporate Development and Strategy
  • General Business & Economics

Die Masterstudiengänge sind wissenschaftliche, forschungsorientierte Studiengänge, die grundlagen- und methodenorientiert ausgerichtet sind. Sie befähigen die Absolventen zu erfolgreicher Tätigkeit während des gesamten Berufslebens, da sie sich nicht auf die Vermittlung aktueller Inhalte beschränken, sondern theoretisch untermauerte grundlegende Konzepte und Methoden vermitteln, die über aktuelle Trends hinweg Bestand haben.

Die wichtigsten Zukunftsaufgaben der Energietechnik können in zwei Schlagworten zusammengefasst werden: Ressourcenschonung und Umweltschonung. Beide Ziele verlangen eine Verbesserung bestehender Energieumwandlungsverfahren, einschließlich der eingesetzten Apparate und Maschinen sowie der dazugehörigen Energiesystemtechnik. Gleichzeitig ist die Entwicklung neuer Energieumwandlungsverfahren auf der Grundlage erneuerbarer Energien dringend notwendig, um bei zunehmend knapper werdenden Ressourcen technisch ausgereifte und wirtschaftlich vertretbare Alternativen bereitstellen zu können.

Studienabschluss

Master of Science

Studienbeginn und Dauer

Winter- und Sommersemester

3 Semester

Studienvoraussetzungen

  • Hochschulabschluss, fachliche Vorbildung gem. Prüfungsordnung
  • Sprachkenntnisse in Deutsch

Zusätzliche Informationen

Bildquelle(n): Peter Winandy

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Dirk Müller

Leitung Institut für Gebäude- und Raumklimatechnik

Tel.: 

+49 (0) 241/ 80-49 760


Fax: 

+49 241 (0) 80-49 769



post_ebc@eonerc.rwth-aachen.de