Wirtschaftsingenieurwesen Facility Management (Bachelor)

Über den Studiengang

Interdisziplinäre Kompetenzen gefragt! In Zeiten, in denen Immobilien zunehmend als nachhaltige Investitionen gehandelt werden und sich bei Bewirtschaftungskosten Einsparungen von bis zu 30 Prozent erzielen lassen, gewinnt das Facility Management stetig an Bedeutung.

Wie der Name des Studiengangs – Wirtschaftsingenieurwesen – bereits andeutet, ist Facility Management ein interdisziplinäres Tätigkeitsfeld zwischen technischen, betriebswirtschaftlichen
und infrastrukturellen Aufgaben rund um Gebäude oder Liegenschaften. Von der Planung über die Realisierung und die
Nutzungsphase bis hin zur Sanierung – Facility Management wird zur Optimierung aller kostenrelevanten Vorgänge rund um den gesamten „Lebenszyklus“ von Liegenschaften eingesetzt und professionalisiert ihren Betrieb.
Die Nachfrage nach Experten, welche über vielfältige Kompetenzen in diesem Bereich sowohl im
technischen als auch im betriebswirtschaftlichen Kontext verfügen, steigt somit stetig an. 

Studienabschluss

Bachelor of Science 

Studienbeginn und Dauer

Wintersemester (September)
6 Semester (3 Jahre)

Studienvoraussetzungen

  • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) oder
  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Berufliche Qualifizierung (u. a. Meister Techniker oder Personen mit mind. 2-jähriger Berufsausbildung und anschließender 3-jähriger Berufserfahrung) 

Weitere Informationen https://www.w-hs.de/facility-management-ge/

Zusätzliche Informationen

Facility_Management.pdf
Download

Bildquelle(n): Martin Steffen

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. oec. Friedrich Kerka

Studienfachberaters des Bachelorstudiengangs "Wirtschaftsingenieurwesen Facility Management"

Tel.: 

+49 (0)209/9596-142


Fax: 

+49 (0)209/9596-366



friedrich.kerka@w-hs.de