Energie- Ingenieurwesen (Bachelor)

Über den Studiengang

"Durch das Abkommen (Klimaabkommen Paris) wird die Nachfrage nach Klimatechnologien und -dienstleistungen national, aber auch international weiterhin zunehmen. Damit werden zusätzliche Impulse für wirtschaftliches Wachstum und Arbeitsplätze gesetzt." (Quelle: Bundeswirtschaftsministerium 2016/02)


 Energie-Ingenieure übernehmen im Kampf gegen den Klimawandel zentrale Aufgaben:

  • Sie entwickeln erneuerbare Energien weiter.
  • Sie erforschen neue Energiequellen.
  • Sie erarbeiten Möglichkeiten, um Energie möglichst effizient zu nutzen.


Der von der Bundesregierung nach Fukushima beschlossene Ausstieg aus der Atomenergie sowie die damit eingeleitete Energiewende erfordern zwei Strategien, die die Energiemärkte wesentlich beeinflussen:

  • Ausbau der erneuerbaren Energien
  • Strategien zur Steigerung der Energieeffizienz


Der Bachelor- Studiengang bereitet mit seinen beiden Vertiefungsrichtungen Energie- sowie Gebäudesysteme gezielt auf diese beiden Aufgabenbereiche vor. Dabei vermittelt das Studium eine ganzheitliche Sichtweise auf die verschiedenen Energiesysteme für überregionale Erzeugung bis hin zu deren Einsatz in Gebäuden, er sensibilisiert für Zusammenhänge und zeigt Prozesse auf, Gebäude energieeffizienter und behaglicher zu gestalten, auch anhand konkreter Projektaufgaben.

Der Studiengang kann auch mit dem dualen BiberacherModell TGA und einem internationalem Modell absolviert werden.

Das duale Studienmodell verbindet das Studium mit einer Ausbildung im Bereich Technische Gebäudeausrüstung (Gesellenabschluss als Anlagenmechaniker sowie Abschluss als Bachelor on Engineering). Das Studienmodell international legt einen Schwerpunkt im Bereich Auslandserfahrung. Studierende dieses Modells absolvieren ein Praxis- sowie ein Studiensemester im Ausland.

Studienabschluss

Bachelor of Engineering, Duales Studium

Studienbeginn und Dauer

Winter- und Sommersemester, Studienzeit: 7 Semester, 210 LP

Studienvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (HZB):
•    Allgemeine Hochschulreife
•    Fachgebundene Hochschulreife (alle Formen)
•    Fachhochschulreife
•    Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige (z.B.: Meister)

Weitere Informationen 

https://www.hochschule-biberach.de/web/energie-ingenieurwesen/bachelor-energie-ingenieurwesen

 

Zusätzliche Informationen

Bildquelle(n): Hochschule Biberach

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Martin Becker

Studiengangleitung

Tel.: 

+49 (0)7351/582-253


Fax: 

+49 (0)7351/582-299



becker@hochschule-bc.de