Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik (Bachelor)

Über den Studiengang

Die Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik eröffnet als eigenständiges, besonders vielseitiges Tätigkeitsfeld dem Ingenieur interessante, technisch anspruchsvolle Aufgaben. Die Industriegesellschaft ist bei ihrer strukturellen Weiterentwicklung auf qualifizierte Ingenieure angewiesen: Industrie und Gewerbe, Haushalte und öffentliche Einrichtungen brauchen eine sichere und kostengünstige Energieversorgung. Sie müssen sich auf optimierte Techniken zur sparsamen und umweltfreundlichen Umwandlung dieser Energien in Heiz- und Prozesswärme sowie Kälte abstützen können. Unsere Ingenieure werden jedoch nicht nur bei der Energie- und Wasserversorgung sowie in der Heizungs-, Klima-, Sanitär-, Regelungstechnik und im Bereich des Facility-Management gefordert - auch bei der Lösung von Entsorgungs- und Umweltschutzaufgaben sind sie gefragt.

Innerhalb Deutschlands erfordert der rasche industrielle Fortschritt neue, hochwertige technische Lösungen,
zudem ist unser Leben in hohem Maß von Energiedienstleistungen geprägt:
Für Wohnen und Arbeiten steht uns ein behagliches Umfeld zur Verfügung, kaltes und warmes Wasser wird genutzt. Dafür werden zahlreiche technische Systeme und Geräte eingesetzt.
Energiesparen und Umweltschutz sind in diesem Studium zentrale Fragestellungen, die nur mit hoch entwickelten Techniken beantwortet werden können.
Energie und Umwelt haben inzwischen einen hohen Stellenwert für uns erreicht. Daraus ergeben sich für Gebäude-, Energie- und Umweltingenieure neue, anspruchsvolle Tätigkeitsfelder und ein hohes Maß an Verantwortung.
In allen Bereichen ist die Arbeit des Ingenieurs zukunftsorientiert:
planenden Ingenieurbüros, Firmen der Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, Versorgungsunternehmen für Gas, Wasser, Fernwärme und Strom, Industrieunternehmen mit großem betrieblichem Energiebedarf - sie alle brauchen Gebäude-, Energie- und Umweltingenieure.

Überregionale, regionale und kommunale Energieversorgungsunternehmen verfügen über technisch anspruchsvolle, kapitalintensive Anlagen. Auch hier stellen sich dem Ingenieur interessante Aufgaben: neue Kraftwerke mit erhöhten Wirkungsgraden, verbesserte Umweltschutztechniken bei der Stromerzeugung, die Nutzung von erneuerbaren Energien und von Abfallenergien zur Strom- und Wärmeerzeugung, der Bau und Betrieb von Gas-, Nah- und Fernwärmenetzen, die Planung und Umsetzung von Energieversorgungskonzepten, Verbesserungen in den verschiedenen Bereichen der Energieanwendung.
Ingenieure der Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik arbeiten auf zahlreichen Feldern und in den verschiedensten Unternehmen und Einrichtungen: sie können als selbstständige Unternehmer eigene planende Ingenieurbüros betreiben, Dienstleistungen bei der Betreuung von Großgebäuden und Industrieanlagen anbieten oder auch eigene ausführende Betriebe - etwa in der Gebäude- und Installationstechnik - führen. Sie können als Angestellte in kleineren und großen Unternehmen tätig sein - beispielsweise in der Forschung und Entwicklung, in der Konstruktion, der Ausführung und im Vertrieb versorgungstechnischer Anlagen sowie als Betriebsingenieure im energie- und versorgungstechnischen Management von industriellen Fertigungsbetrieben.

Gebäude-, Energie- und Umweltingenieure haben ihren Platz auch in den öffentlichen Unternehmen - etwa in kommunalen Versorgungsunternehmen für Strom, Gas, Wasser und Wärme. Und in den öffentlichen Verwaltungen werden sie ebenfalls gebraucht: zum Beispiel zur Betreuung der Gebäudetechnik in großen öffentlichen Einrichtungen oder zur Lösung umwelttechnischer Aufgaben.

Studienabschluss

Bachelor of Engineering

Studienbeginn und Dauer

Sommersemester und Wintersemester, Bachelor: 7 Semester

Studienvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • oder höher

Weitere Informationen

https://www.hs-esslingen.de/gebaeude-energie-umwelt/studienangebote/bachelorstudiengaenge/gebaeude-energie-und-umwelttechnik-b-eng/

Zusätzliche Informationen

Bildquelle(n): Hochschule Esslingen

Ansprechpartner

Elke Buchter

Sekretariat der Fakultät Gebäude Energie Umwelt Dekanat Prof. Gerhard Fetzer

Tel.: 

+49(0)711/397-3451


Fax: 

+49(0)711/397-3449



elke.buchter@hs-esslingen.de