Verfahrenstechnik (Bachelor, Berufsbegleitend)

Über den Studiengang

Wie verhält sich ein moderner Flugzeugflügel in extremer Kälte? Wie bleibt Lack fließfähig, ohne zu tropfen? Nur zwei praktische Fragen an Verfahrenstechniker. Die Ingenieurwissenschaft verändert gezielt die Eigenschaften von (Roh-) Stoffen – durch physikalische, chemische und biologische Prozesse. Es geht um die Forschung, Entwicklung und Herstellung nutzbarer Produkte wie Kunststoffe, Treibstoffe, Kosmetika oder Farbstoffe – und um Themen wie Energieumwandlung und Umweltschutz.
 
Im Zentrum des Studiums der Verfahrenstechnik, das zum Bachelor of Engineering ausbildet, stehen neue Erkenntnisse der Ingenieur- und Naturwissenschaften – immer im betriebswirtschaftlichen, ökologischen und sicherheitstechnischen Rahmen. Wer Prozesse planen, steuern und überwachen, Anlagen und Ausrüstungen entwickeln und betreiben kann, hat mit diesem Abschluss beste Chancen. Industrie, Umwelt- und Recyclingtechnik, Energiewirtschaft, industrielle und gewerbliche Produktion suchen immer gut ausgebildete Verfahrenstechniker.
 
Zu den Studienschwerpunkte zählen:
  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen (Mathematik, Physik, Chemie)
  • Ingenieurtechnische Grundlagen (Thermodynamik und Strömungsmechanik)
  • Elektrotechnik, CAD, Technische Mechanik, Konstruktionslehre, Werkstoffkunde
  • Chemische, Mechanische und Thermische Verfahrenstechnik
  • Apparate-, Prozess- und Anlagentechnik, Sicherheits- und Umwelttechnik
 
Die Studiengänge der Verfahrenstechnik bilden am Fachbereich Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik der Hochschule Anhalt die Grundlage der Ausbildung von Ingenieuren im Bereich Life Science Engineering in Mitteldeutschland. Im Zentrum des Bachelorstudiengangs der Verfahrenstechnik im Direkt- und berufsbegleitenden Studium stehen dabei neue Erkenntnisse der Ingenieur- und Naturwissenschaften - immer im betriebswirtschaftlichen, ökologischen und sicherheitstechnischen Rahmen.
 
Studienabschluss
 
Bachelor of Engineering

Studienbeginn und Dauer

Studienbeginn: Wintersemester

Dauer: 9 Semester

Studienvoraussetzungen

Abitur, Fachhochschulreife, Meister oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung.
Bewerbungen bis 15. September.
Für das Studium ist eine Lernmittelpauschale zu entrichten.

Weitere Informationen

https://www.hs-anhalt.de/nc/studieren/orientierung/studienangebot/detail/verfahrenstechnik-bachelor-of-engineering

Zusätzliche Informationen

Bildquelle(n): Hochschule Anhalt

Ansprechpartner

Weiterbildungszentrum Anhalt (WZA) der Hochschule Anhalt

Tel.: 

+49 (0)3496/67-1900


Fax: 

+49 (0)3496/67-91999



info@hs-anhalt.de